Kabel

Rohstofflieferant Kabel

Kabel sind heute so gut wie überall zu finden. Sie stammen aus Elektrogeräten, Gebäuden oder Fahrzeugen aller Art. In einem Auto sind heute rund 2 km Kabel verbaut, Tendenz weiter steigend. Kabelrecycling sorgt dafür, dass unverzichtbare Rohstoffe im Wertstoffkreislauf erhalten bleiben. Die Rückführung von Strom- und Datenkabel sichert PVC, Aluminium und besonders Kupfer, das abhängig von der Kabelart einen sehr großen Materialanteil hat.

Saubere Trennung für Werterhaltung

Nach Ausbau und Zerkleinerung der Kabel werden die Kunststoffanteile von den Metallen getrennt und alle Fraktionen gesondert aufbereitet. Paradebeispiel für die Weiterverarbeitung ist das Kupfer. Nach der Zerkleinerung wird das Kupfergranulat mit einem Reinheitsgrad von 98% eingeschmolzen, und mit Elektrolyse weiter gereinigt. Die Kupferkathoden weisen einen Kupfergehalt von 99,99% auf. Aluminium und Kupfer sind begehrte Sekundär-Rohstoffe für neue Kabel, Motoren, Transformatoren. Recycling wird zu einem entscheidenden Antrieb für die E-Mobilität.